Artikelformat

Restaurierung – Tamiya Toyota BRUISER PickUp 4×4

Restaurierung – Tamiya Toyota BRUISER PickUp 4×4
 
Die erste Serie des “Tamiya Toyota BRUISER Pickup 4×4″ war ein ganz spezielles Modell. Mit seinem Dreigang Schaltgetriebe, seiner detailierten Carrosserie und dem schönen Chassis hatte Tamiya 1984 ein grandioses Modell geschaffen. Natürlich darf man ihn nicht mit heutigen Tiral-Fahrzeugen vergleichen, aber für “damals” war er wirklich toll für ins Gelände.

Mit seinen Blattfedern und eher billigen Öldruckstossdämpfer bestach er zwar nicht im Fahrverhalten bei normaler Fahrt. Dies war einer seiner Nachteile, die man mit etwas Tuning zwar stark verbessern konnte. Dafür war das originalgetreue Chassis optisch ein wirkliches Highlight.

Tamiya Bruiser vor der Restaurierung

So sah er aus, als ich ihn erworben hatte

Viele Tamiya Toyota Bruiser Liebhaber, hüten das Kult-Fahrzeug wie ihr eigener Augapfel. Tamiya hatte in den letzten Jahren schon einige Neuauflagen ihrer Kultfahrzeugen herausgebracht. Dass sie anfangs 2012 auch den Bruiser neu veröffentlichten war für mich trotzdem erstaunlich. Allerdings, wie oft, mit kleinen Modifikationen, so dass die Oldtimer doch Oldtimer bleiben.

Per Zufall kam ich für ca. 120 Euro an einen gebrauchten Tamiya Toyota Bruiser ran. Da musste ich zuschlagen, auch wenn es mittlerweile der Dritte in meine Sammlung ist.

Zuerst wurde er total zerlegt und gereinigt. Die Carrosserie war stark zerkratzt und die Windschutzscheibe hatte Risse. Auch fehlt der Umlenkhebel für die Lenkung. Diesen baute ich aus Messing nach. In der Zwischenzeit ist dieser Umlenkhebel durch ein Originalteil ausgetauscht und die Frontscheibe ebenfalls.
Umlenkhebel

Der Rahmen wurde verchromt und verleiht dem Bruiser eine ganz spezielle Note.

Tamiya Bruiser, verchromtes Chassis

Chassis

Frisch revidiertes Getriebe (voll kugelgelagert)

Origianlgetriebe

Das Getriebe eingebaut, inkl. Gummiabdichtungen ;-)

Tamiya Bruiser mit originalen Gumminoppen

Schön, die blauen Dämpfer! Ebenfalls eine Aufwertung: Alle sichtbaren Schrauben sind durch Inbusschrauben ersetzt worden.

Tamiya Bruiser Heckabschluss

Tamiya Bruiser mit modifzierten Stossdämpfern

Jedes einzelne Aluteil, welches nicht verchromt ist, wurde sandgestrahlt und anschliessend poliert.

Tamiya Bruiser mit poliertem Achsenschutz

Tamiya Bruiser Ansicht Vorderachse

Tamiya Bruiser Hinterachse

Tamiya Bruiser RC-Box

Tamiya Bruiser RC-Box

Tamiya Bruiser mit modifizierten Stossdämpfern

Entlacken der Bruiser Carrosserie

Danach wurde der alte Lack von der Karrosserie entfernt. Mit abschleifen wäre ich nie fertig geworden. Wie bringt man die Farbe runter ohne den Kunstoff zu ruinieren? Ganz einfach – man nimmt Bremsflüssigkeit aus dem Autozubehörmarkt und pinselt die Karrosserie ein. Lässt es einwirken und bürstet es mit der Zahnbürste ab. Die Zahnbürste sollte man nachher nicht mehr für den eigentlichen Zweck gebrauchen ;-)
Die Bremsflüssigkeit gehört nicht in das Abwasser, sondern in die entsprechende Entsorgungsstelle!

entlackte Bruiser Carrosserie
Entlackte Karrosserie
Tamiya Bruiser Karrosserie entlackt
Frisch grundiert und mit Spritzspachtel versehen. Danach ist der Feinschliff angesagt.
Tamiya Bruiser Karrosserie grundiert
Tamiya Bruiser Karrosserie grundiert
Ich denke die Restaurierung ist mir nicht schlecht gelungen.
Tamyia Toyota Bruiser Pickup 4x4
Tamyia Toyota Bruiser Pickup 4x4

Tamiya Toyota Bruiser PickUp 4x4

Tamyia Toyota Bruiser Pickup 4x4

Tamiya Toyota Bruiser Pickup 4x4

Tamiya Toyota Bruiser Pickup 4x4

Tamiya Toyota Bruiser Pickup 4x4

Tamiya Toyota Bruiser Pickup 4x4

Mehr über meine 3 Tamiya Toyota BRUISER und alles rund um Modellbau im speziellen Modellnutzfahrzeuge sind in meinem Blog funktionsmodellbau.ch zu sehen.

Fabian_Huesser

Hallo, ich heisse Fabian und mich interessiert zwar die ganze Bandbreite im Modellbau, mein Fokus ist aber der Funktionsmodellbau. Speziell RC-Modellnutzfahrzeuge.

More Posts - Website

Follow Me:
TwitterFacebookGoogle PlusYouTube

Autor: Fabian_Huesser

Hallo, ich heisse Fabian und mich interessiert zwar die ganze Bandbreite im Modellbau, mein Fokus ist aber der Funktionsmodellbau. Speziell RC-Modellnutzfahrzeuge.

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.


× fünf = 35