Artikelformat

Projekt „53“ – Herbie ist zurück

Anzeige
XciteRC | Technik + Qualität + Design


 
Mein 3. Projekt bisher, nach meinem ECTO-1 (1:10 / Elektro) und meiner (1:10 / Elektro) Scale Car Wash (noch nicht fertig), wollte ich unbedingt mal einen Bausatz haben, den ich von Grund auf selber aufbaue. Die Frage war nur welcher ?
 
Ich hatte mich für den Bausatz von Tamiya entschieden, es ist ein M-04L Bausatz mit einer Käfer (Beetle) Karosserie. Eine sehr schöne Detailgetreue Karosserie, die perfekt zum Herbie passt.
Der Bausatz war nirgends zu bekommen, naja Google sei Dank, Tamico.de hatte noch 3 Stk. auf Lager. Zuerst wollte ich warten bis Weihnachten, allerdings habe ich jeden Tag nachgeschaut ob noch der Bausatz vorhanden war, man weiß ja nie, wenn man etwas haben möchte ist es nach ner kurzen zeit weg, so war es dann auch, nach 3 Tagen war nur noch 2 Stk. auf Lager.

Dank an meiner Frau das ich mein Weihnachtsgeschenk vorverlegen konnte 🙂

Zusätzlich zu dem Bausatz habe ich mir noch, ein 21 Ritzel, HiTec HS-645MG Servo mit Metallgetriebe, LRP Blast 10 Motor, und einen Motorkühlkörper mit Lüfter sowie die kompletten Kugellager bestellt. Nachträglich hatte ich mir überlegt eine neue Fernsteuerung zu kaufen, aber da meine Jamara CCX Pro 3CH ja mit mehreren Fahrzeugen gesteuert werden kann bot es sich an nur einen Empfänger nachzukaufen.

Nachdem ich mit dem Bausatz fertig war und die Funktionen getestet hatte, ging es los. Es war für mich klar dass es Herbie mit der Nr. 53 werden sollte, es gibt viele die den kleinen nachgebaut haben, allerdings fehlen die Details, was Herbie ausmacht.

Die Lackierung hatte ich mit Tamiya PS-57 (Pearl Wite) sowie mit PS-1 (White) hinterlegt.
Bevor ich aber lackiert habe, wollte ich die (Herbie) Decals von innen bekleben, jeder weiß, das nach einiger Zeit sich die Decals lösen und das wollte ich vermeiden. Nachdem alles von innen beklebt war, habe ich zuerst mit PS-57 gesprüht, da hinterher noch alles leicht durchschaubar war habe ich es zusätzlich noch mit PS-1 hinterlegt. Die Fenster Decals und die Zierleisten habe ich von aussen beklebt, da es von innen nicht funktionierte.

Um meinen Herbie das gewisse etwas zu verleihen, wollte ich ein paar teile selbst anfertigen, sprich, Scheibenwischer, Antenne, Türöffner sowie Heck- und Frontgriffe. Das tat ich mit Hilfe von FIMO, nach dem kneten und in Form bringen, einfach in den vorgeheiztem Backofen bei 110° nach 30 Minuten war es dann soweit fest, damit es aushärtet musste ich es nur abkühlen lassen, nach der Abkühlung, konnte ich es dann anpinseln.

Nachdem ich das erledigt hatte, machte ich mich an das Faltdach ran. Ich hatte mich für ein Stück Lexan entschieden, wo ich zuerst den streifen (rot,weiß,blau) von innen verklebt hatte und dann mit einer selbst zusammengestellte Farbe (ein mittleres Grau) lackierte. Dann brauchte ich es nur noch aufkleben. Natürlich durfte die Beleuchtung nicht fehlen, also hab ich mir wie auch bei ECTO-1 die Beleuchtung bei LEDProfiShop machen lassen, im Shop habe ich mich für Scale Scheinwerfer entschieden, was einem sehr realen Look entspricht, zusätzlich 2 hintere rote LED´s die ich hinter rotem streuglas fixiert habe.

Als nächstes kamen die Felgen dran, ich hatte eigentlich vor nach spezielle Felgen zu suchen, leider gibt es für die M-Chassis Größe nicht so eine große Auswahl an Felgen, da sie etwas kleiner sind. Also habe ich die Chrom Felgen abgeschliffen und mit weiß lackiert und die reifen mit weißem Marker gekennzeichnet. Zuletzt kam dann die Halterung der Karosserie dran, ich wollte wie bei ECTO-1 eine nicht sichtbare Karosserie Halterung bauen, also hab ich mir Neodym Magnete bestellt. 2 vorne und 2 hinten sowie oben und das mit 2 Komponenten Kleber geklebt, die Magnete sind sehr stark. Die Bauzeit von Herbie betrug ca. 1 Woche

Bilder vom Herbie


 

Video – Herbie voll in Fahrt

Projekt "53" Herbie 1:10 RC Car

Herbie lebt 🙂

Anzeige
RC4WD

3 Kommentare

  1. Schönen guten tag.
    Ihr Herbie ist echt toll geworden.
    Jetz bin ich selber gerade dabei mein ,, Projekt 53″ zu beginnen. Ich habe da bloß mal eine Frage.
    Wie haben Sie die Decals von innen beklebt?
    Ich würde mich über eine Antwort von Ihnen sehr freuen.
    Mit freundlichen grüßen Matthias Weise

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.