Artikelformat

Hobbywing BEC & Electronic Power Switch im Test

Hobbywing BEC & Electronic Power Switch im Test
Anzeige
XciteRC | Technik + Qualität + Design

Gerys Modellbaublog hat es mir ermöglicht zwei tolle Produkte von Hobbywing zu testen und euch darüber zu berichten. Es handelt sich um ein Hobbywing UBEC 10A und einen elektronischen Ein/Aus Schalter.

Elektronische Helfer von Hobbywing im Test

Hobbywing BEC-Regler UBEC 10A 2-6s

Technische Daten:

  • Eingangsspannung: 6V – 25,2V (2-6S LiPo)
  • Ausgangsspannung: 5,0V / 6,0V / 7,4V / 8,4V
  • Ausgangsstrom: Dauer 10A / Kurzzeitig 20A
  • Abmessungen (LxBxH): 43,1 x 32,3 x 12,5mm
  • Gewicht: 36g
  • Artikel Nr.: HW30603000

Der UBEC ist ein externes DC-DC Schaltmodul welches seine Spannung aus 2-6S Lipos zieht. Das Modul regelt die Spannung auf einen zuvor definierten Wert runter welcher vom Empfänger oder anderen elektronischen Geräten benötigt wird. Dabei ist diese extrem stabil und der Ausgangsstrom liegt dauerhaft bei bis zu 10A bzw. kurzzeitig bei 20A.

Mein Erfahrungsbericht:

Grundsätzlich benötigt ihr ein BEC wenn z.B der Regler zuwenig Ampere für Starke Servos liefert oder ihr verschiedene Komponenten mit unterschiedlicher Spannung betreiben wollt (z.B Ledleiste). Das Hobbywing BEC ist Plug and Play und kann mittels Schieberegler schnell und einfach eingestellt werden. Bisher verwendete ich immer das Castle BEC welches aber per Programmiergerät über PC eingestellt werden muss. Super finde ich auch das es über einen Ein/Aus Schalter verfügt.

Zu beachten gilt das der Plus Pol des Reglers bei Verwendung eines externen BEC abgeklemmt werden muss.

Anmerkung: Hier gilt es zu beachten wieviel Volt euer Servo verträgt, nur High Voltage Servos vertragen 7,4V!

Mein Fazit zum Hobbywing BEC
Wer ein einfaches und optisch wie auch qualitativ gutes BEC sucht, ist hier ganz gut bedient.

Plus Punkte:
+ schönes Alu Gehäuse
+ einfaches Einstellen
+ Plug&Play Installation
+ 10A Dauerleistung
Minus Punkte:
– braucht relativ viel Platz
– nicht Wasserdicht


Hobbywing Electronic Power Switch

Technische Daten:

  • Unterstützte Akkutypen: LiPo / LiFe / NiMH
  • Eingangsspannung: 2S LiPo / 2S LiFe / 5S NiMH
  • Max. Belastung: 12A
  • Abmessungen (LxBxH): 26,5 x 19,7 x 10,5mm
  • Gewicht: 7,5g
  • Artikel Nr.: HW30850000

Der Hobbywing „Power Switch“ verfügt über eine Akku Kapazitätsanzeige, einen Unterspannungsschutz, einen Überstromschutz, einen Kurzschlussschutz und ist vor Überhitzung geschützt. Mit dem Schalter kann die Stromversorgung zum Empfänger An & Aus geschalten werden. Die komplette Steuerung erfolgt über nur einen Druckknopf, hierdurch eliminieren sich auch die bekannten Probleme mechanischer Schalter wie Wackelkontakt oder oxidierter Kontakte als auch brüchige Lötstellen durch Vibrationen. Der „Power Switch“ ist wasserdicht und somit für alle Wetterlagen bestens geeignet.

Mein Erfahrungsbericht:

Grundsätzlich reicht auch eine Mechanischer ON/OFF Schalter, aber die Vorteile das er eine Unterspannungsabschaltung und einen Schutz gegen falsch angeschlossene Akkus hat ist da schon recht praktisch.


Fazit: Wer einen Ein/Aus Schalter braucht mit einigen Schutzfunktionen der ist hier bestens bedient. Besonders für Kinder oder Anfänger finde ich diese Schutzfunktionen doch recht praktisch.

Kontakt/Bezugsquelle: Robitronic Electronic Ges.m.b.H.

Trialpsycho RC (L. Klapfer)

Trialpsycho RC (L. Klapfer)

🔱scaling is a lifestyle🔱 TeamStonerockersAustria 🌟 🌟 Axial Teamdriver Europe 🌟 🌟 CBE Rc Fab Teamdriver 🌟 🔹 rc_driver & builder 🔹 Team Stonerockers Austria

More Posts - Website

Follow Me:
FacebookInstagram

Anzeige
Onlineshop Hobby24 | Drohnen, E-Bikes, Scooter und mehr
Trialpsycho RC (L. Klapfer)

Autor: Trialpsycho RC (L. Klapfer)

🔱scaling is a lifestyle🔱 TeamStonerockersAustria 🌟 🌟 Axial Teamdriver Europe 🌟 🌟 CBE Rc Fab Teamdriver 🌟 🔹 rc_driver & builder 🔹 Team Stonerockers Austria

2 Kommentare

  1. Hallo ich habe mir das oben beschrieben UBEC gekauft. Dieses soll in meinen Truck verbaut werden da ich dort zwei der genannten servos für die Lenkung benötige. Anhand der Zeichnung versteh ich es so, das ich das UBEC direkt an den Empfänger anschließen muss und dieses dann alles mit Strom versorgt ? Aber wo bekommt dann mein Regler vom Getriebe Doctor den Strom her? Bekommt dieser dann einen extra Akku und muss ich dann sämtliche +Kabel entfernen? Leider komme ich jetzt nicht mehr weiter. Und schreibe dich aus diesen Grund einmal an .Hoffe das du mir weiter helfen kannst? .
    Mit freundlichen Grüßen Enrico

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.