Artikelformat

RC Umbau: Dickie-Tamiya VW T2 Spielzeugauto zum ferngesteuerten Auto (1:14 )

Dickie-VW-Bus-T2-RC-Umbau
Anzeige
XciteRC | Technik + Qualität + Design

Heute möchte ich euch meine RC Konvertierung des VW T2 von Dickie-Tamiya zeigen. Kurz zur Vorgeschichte, ich habe den T2 von einen Modellbaukollegen erhalten der ihn selbst zum RC Modell umbaut. Ich dachte mir da er perfekt zu den Tamiya LKW’s passt baue ich ihn ebenfalls um aber dieses mal als „Low Budget“ Projekt. Mehr dazu im Bericht…

Volkswagen VW T2 Bulli

Optisch ist ehr dem Original schon sehr ähnlich, alle Türen und Klappen lassen sich öffnen und die Lenkung ist nur durch ein Plastikblättchen fixiert. Ich bekam in ihn der Ausführung “Surfer“ wo ein dachträger mit zwei Surfboards im Lieferumfang mit enthalten sind.

Antrieb

Da der VW T2 nur über einen Friktionsantrieb verfügte musste ein kleiner Motor mit passendem Ritzel und Motorhalterung her, schnell mal die Restekiste durchsucht und von einem ferngesteuertem Dickie Auto die Teile verwendet. Bis auf die Motorhalterung passte alles wie angegossen, nachdem ich die Schwungscheiben des Friktionsantrieb entfernt hatte.
Die Motorhalterung habe ich mir aus 2,5mm dickem PS Kunststoff gefertigt. Danach wurde alles eingebaut mit Dry Fluid behandelt und fertig.

Lenkung

Die Lenkung ist ganz einfach umzusetzen da zwischen den Vordersitzen genau Platz für ein Standard Servo ist. Hier ist nur ein Loch in die Bodengruppe zu fräsen in der Größe der Servos und diesen mit einen Servoarm, einem Distanzstück(5mm Kunststoffrohr) und einer Schraube an der vorhandenen Lenkung zu befestigen. vw_t2_rc-umbau00023

Lackierung

Das lackieren war sehr einfach da der T2 komplett zu zerlegen ist und dadurch war nichts abzudecken oder zu verkleben. Die Karosserie habe ich mit einer Plastikgrundierung auf den Kunstharzlack vorbereitet. Den Kunstharzlack habe ich wegen der Optik verwendet da er nicht so stark glänzt und eher den Oldtimer Look wiedergibt.

Innenraum

Die Sitze waren schon in einem schönen Rot passend zur Wagenfarbe, daher must ich hier nichts verändern der Boden wurde mit dünnem Teppichstoff ausgekleidet und die Innenwände mit Leder bezogen. Auf PS Kunststoff habe ich mir noch einen Tisch für den Innenraum gefertigt und mit einem Messingrohr als Tischfuß versehen, das der tisch aber auch in den Bulli passt musste die vordere Sitzbank versetzt und Verkleidet werden.

Dachbox

Diese wurde aus einem Gitterblech gefertigt und die Umrandung aus Messingdraht gelötet sowie schwarz lackiert und an die vorhandenen Dachträger montiert.

Elektrik

Die fand im Heck des Busses Platz dort wo der Friktionsantrieb versteckt war. Verbaut wurde hier ein Modellcraft Fahrtenregler und ein Empfänger und der Akku wird noch in einer Zusatzablage im Kofferraum versteckt.

Finale: Ferngesteuerter VW T2 Bulli

Ich hoffe mein Umbau findet gefallen, freue mich über euer Feedback. PS: Fahrvideo folgt in den nächsten Tagen!

Peter

Peter

Peter lebt hier seine Leidenschaft 🙂 Alles was Räder, Ketten oder einen Antrieb hat ist vor ihm nicht sicher, sein Hauptaugenmerk liegt auf Eigenbauten, Funktionsmodellbau und ebenfalls auf Scale Crawler. Einige Jahre sind ins Land gezogen seitdem Peter das schöne Hobby betreibt und möchte seine Erfahrungen mit euch teilen.

More Posts - Website

Anzeige
Peter

Autor: Peter

Peter lebt hier seine Leidenschaft :) Alles was Räder, Ketten oder einen Antrieb hat ist vor ihm nicht sicher, sein Hauptaugenmerk liegt auf Eigenbauten, Funktionsmodellbau und ebenfalls auf Scale Crawler. Einige Jahre sind ins Land gezogen seitdem Peter das schöne Hobby betreibt und möchte seine Erfahrungen mit euch teilen.

3 Kommentare

  1. Als Bullifahrer und Bulli Modellsammler sollt ich vielleicht auch mal einen umbauen.
    Vielen Dank für die Inspiration.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.