Artikelformat

Renkforce RF100 – 3D Drucker für Zuhause – Mein Erfahrungsbericht

Renkforce RF100 – 3D Drucker für Zuhause
Anzeige
Fechtner-Modellbau Shop

Heute möchte ich euch einen 3D Drucker für den Privatgebrauch vorstellen und zwar den renkforce RF100, welcher seit Anfang des Jahres als 3D Druck Einsteiger Kit für 299€ bei Conrad erhältlich ist. Der Renkforce RF100 bietet das Rundum-Komplettpaket für den einfachen Einstieg in die faszinierende Welt des 3D Drucks.

Unboxing Renkforce RF100


Der Renkforce RF100 – 3D Drucker kommt zu euch in einem großen Karton darin befindet sich der extrem gut verpackte Drucker samt Zubehör (Verschiedene Filamente (Standard, Kupfer, Holzfaser, Elastic), Spatel, Pinzette, Schneidzange und USB & Netzkabel), mit dabei ist auch eine kurze 3-seitige Anleitung zur Installation und Inbetriebnahme.

Die Kurzanleitung zeigt in kompakter Form die wichtigsten Schritte zur Inbetriebname, eine umfangreichere Gebrauchsanleitung für den RF100 befindet sich auf der mitgelieferten SD Karte und kann auch direkt auf der Hersteller Webseite herunter geladen werden. In dieser werden die genauen Einstellungen und Funktionen des Druckers sowie der mitgelieferten 3D Druck-Software Cura erklärt. Vorallem 3D Druck-Einsteiger sollten sich die Gebrauchsanleitung zu Gute führen.

Unboxingvideo und erste Probedrucke mit dem RF100

Ich habe den Renkforce RF100 gemeinsam mit meinem Spezl Roman ausgepackt, im Video seht Ihr den vollen Lieferumfang sowie die Inbetriebnahme und die erste 3D Drucke von der mitgelieferten SD Card. Den kompletten Lieferumfang und Technischen Daten könnt Ihr auf der Conrad Website nachlesen, ich gehe nur auf die Highlights ein.

Renkforce RF100 – Einsteiger 3D Drucker – Unboxing und Vorführung

YouTube Button - Kanal abonnieren

Highlights & Fakten

  • Plug&Play oder RTP ReadToPrint (fertig montiert und sofort einsatzbereit)
  • Edles schwarz lackiertes Metallgehäuse
  • Druck via USB oder komplett ohne PC vom SD-Slot (USB Kabel liegt bei)
  • Integriertes LC-Display und Steuerung über eine Ein-Knopf-Bedienung
  • Weiße LED-Druckraumausleuchtung
  • Offenes Filament-System ohne Bindung an einen bestimmten Hersteller
  • Umfangreiche 3D Modelle und leicht bedienbare Slice- und Drucksoftware für PC und Mac (CURA) auf der SD Karte enthalten.
  • Maximale Druckfläche von 100x100x100 mm
  • Maximale Extrudertemperatur: 230°
  • Düsendurchmesser: 0,4 mm (weitere Größen verfügbar)

3D Druck mit dem RF100

pro-line-ambush-15Aller Anfang ist schwer, man sollte einen  3D Drucker nicht mit einem klassischen Drucker vergleichen, die Schwierigkeiten und die Komplexität ist schon etwas höher. Von der SD Karte ist „schnell was gedruckt“, will man dann eigene Dinge oder fertige Dinge aus dem Web via Cura drucken, wirds schon etwas komplexer, hier hilft aber die Gebrauchsanleitung für den RF100 zu lesen.

In den nächsten Tagen folgt ein kleines Tutorial wie man Dinge selbst in 3D mit 123D-Design zeichnet und wie man die Software Cura richtig einstellt und auf was man achten sollte. Ich selber hatte Glück 3 Freunde zu haben, die schon länger 3D drucken, von denen konnte ich einiges lernen.

Die wichtigsten Faktoren für ein sauberes 3D Druckergebniss

  1. Eingestelltes Druckbett anhand eines Blatt Papiers (vor jedem Druck wiederholen)
  2. Fettfreie Glasplatte (mit Industriereiniger oder ähnliches entfetten)
  3. Druckgeschwindigkeit
  4. Temparatur

3D Druck Warping?

renkforce-rf100-warpingDer RF100 hat keine beheizte Druckplatte, dadurch kann es vorkommen dass sich Druckobjekte verziehen und sich während dem Druck vom Druckbett lösen. Das nennt man Warping bzw. Curling. Bei meinem RF100 beuge ich dem vor, indem ich immer vor jedem Druck, die Druckplatte einstelle und reinige, anschliessend sprühe ich diese leicht mit Haarspray ein und lass es trocknen.

Vorallem bei großen Flächen ist es wichtig mit einem Platform Adhäsionstyp (Rand oder Gitter) zu drucken. Ich bevorzuge den Rand, dieser hat bei mir die besten Ergebnisse gebracht. Zusätzlich reduziere ich auch noch die Geschwindigkeit beim Druck der ersten Schicht, dadurch ist die abkühlende Fläche kleiner und es kommt zu weniger Spannungen. Seit dem ich das im Griff habe bin ich Wunschlos glücklich mit dem RF100!

Meine Druckergebnisse mit dem RF100

20170228_002856_HDRMeine ersten 3D Druckobjekte waren klassische Scaleteile für meine Scale Crawler 🙂 und eine Hotendkühlung bzw. aktive Druckkühlung für den RF100. Den Druck der beiden Teile der Kühlung habe ich mit gefilmt.

Renkforce RF100 Hotend Kühlung / Druckkühlung

Die einfach zu montierende aktive Druckkühlung oder Hotend Kühlung für den RF100, benutzt vorhandenen Extruder-Lüfter. Gefunden habe ich diese auf Thingiverse, einem riesigen Archiv an 3D Druckbaren Objekten.

Video Teil 1/2

Renkforce RF100 3D Drucker – Hotend Kühlung bzw. Druckkühlung Teil 1/2

Video Teil 2/2

Renkforce RF100 3D Drucker – Hotend Kühlung bzw. Druckkühlung Teil 2/2

Quelle: http://www.thingiverse.com/thing:2006656

Sandblech bzw. Recovery Board 1:10

Quelle: http://www.thingiverse.com/thing:1749800

Benzinkanister (Jerry can) 1:10

Quelle: http://www.thingiverse.com/thing:226862

Erdanker – Steckbar

Quelle: https://www.tinkercad.com/

Losi Crawler – Hubs

Datei hat mir ein Freund zum testen geschickt.

Pro-Line Dodge Ram 1500 – Lightbuckets

Pro-Line Dodge Ram 1500 - LightbucketsQuelle: Benoit Tyminski – B&F Modellbau

Fazit zum RF100

20170228_185550_HDRBis jetzt bin ich absolut zufrieden mit dem Renkforce RF100, in meinen Augen ist er jeden Cent wert. Vor kurzem habe ich mir noch weiteres Filament geordert um verschieden zu testen, mit dabei war auch ein Holzfilament, damit will ich das Innenleben wie z.B.: den Küchenblock meines Camperaufbaus drucken.

Klar sind die 100x100x100mm nicht riesig, aber bis jetzt konnte ich alles drucken, für mich ist der Renkforce RF100 der optimale Einstieg in die 3D Druckerwelt, dafür bin ich vor allem dem Conrad Österreich Team dankbar, dass ich den RF100 testen darf!

Kontakte & Bezugsquelle: Conrad Electronic GmbH & Co KG

mastergery

Gerhard Heinrich - Ich liebe alles was Räder und eine Fernsteuerung hat! Meine Leidenschaft gehört aber den RC Scale-Crawlern, darum betreibe ich auch die Plattform www.rccrawler.at und gestalte gemeinsam mit dem TeamStonerockersAustria, die Szene mit Events wie die "ASTS - Austrian Scale Team Series"oder den Recon G6 Lauf in Österreich. Seit geraumer Zeit bin ich stolzer Pro-Line Racing Factory Team Driver, weiters bin ich auch CrazyCrawler, Crawlerkeller und rcMart.com Teamfahrer. ┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈ Follow me on: 🎥 YouTube 📷 Instagram ┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈

More Posts - Website

Follow Me:
TwitterFacebookPinterestGoogle PlusInstagramFlickrYouTube

Anzeige
Onlineshop Hobby24 | Drohnen, E-Bikes, Scooter und mehr

Autor: mastergery

Gerhard Heinrich - Ich liebe alles was Räder und eine Fernsteuerung hat! Meine Leidenschaft gehört aber den RC Scale-Crawlern, darum betreibe ich auch die Plattform www.rccrawler.at und gestalte gemeinsam mit dem TeamStonerockersAustria, die Szene mit Events wie die "ASTS - Austrian Scale Team Series"oder den Recon G6 Lauf in Österreich. Seit geraumer Zeit bin ich stolzer Pro-Line Racing Factory Team Driver, weiters bin ich auch CrazyCrawler, Crawlerkeller und rcMart.com Teamfahrer. ┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈ Follow me on: 🎥 YouTube 📷 Instagram ┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈

4 Kommentare

  1. Sehr schöner Bericht!

    Dachte erst an einen Bausatz für Anfänger als ich Einsteiger Kit gelesen habe und habe mich dann gewundert, dass bei Highlights und Fakten was von fertig montiert geschrieben wurde. Habe dann erst bei Conrad gesehen, dass es sich um ein „Starter-Kit“ handelt.

    Mit Standard Filament ist hier PLA gemeint, oder?
    Was für ein USB Kabel war das? Adapter-Kabel von Typ-A zu Typ-B? Irgendwie kommt das auf Datenblättern immer nicht so richtig rüber.
    Welche Druck- und Bewegungsgeschwindigkeiten erreicht der RF100 und mit welchen wurden so in etwa tatsächlich gearbeitet?

    Bin gespannt, ob er lange für Zufriedenheit sorgt, ob er doch zu wenig Bauraum hat und und und… Vielleicht gibts mal später ein Update dazu. 🙂

    Antworten
    • Servus,

      Ja hier ist ein PLA gemeint, es liegt eine große Rolle weisses PLA bei. USB Kabel ist ein nurmales USB Kabel wie man es vom klassischem Drucker kennt. In den Bildern / Video siehst du die eingestellten Druckgeschwindigkeiten. Bis jetzt bin ich wunschlos zufrieden, und werde mir demnächst einen größeren zulegen.

      Antworten
  2. Ich habe den Drucker auch seit wenigen Tagen und nur der erste Druck ist gelungen.

    Jetzt habe ich:

    1) Warping
    Ich bekomme keine Haftung hin, auch nicht mit Haarspray.

    2) Filament läuft vor Druck aus
    Bereits vor dem Print läuft Filament aus der Düse und reist die erste Schicht mit.

    Hilfe!

    David

    Antworten
    • Servus DAVID,

      war bei mir ähnlich.

      1. Druckplatte vom Fett (Finger) mit Reiniger befreien
      2. Druckplatte ausrichten/einstellen mit einem Blatt Papier
      3. Platte mit Haarspray einsprühen und ein paar Minuten warten
      4. Beim Drucken „Stützmaterial“ bei Platform Adhäsionsty bitte Rand auswählen

      Dann sollte alles passen. Mit welchem Programm und Einstellungen druckst du?

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.