Rocket 400 GPS Quadrocopter – Unboxing & Erstflug

Vor einiger Zeit habe ich mir den Quadrocopter „Rocket 400 GPS“ von XciteRC zugelegt, meine damaligen Beweggründe waren vorallem, das ich den Quadcopter zum filmen einsetzen kann, sprich für mein Hobby „RC-Cars“ nutzen und um auch mal was neues zu versuchen. Meine Wahl viel damals auf den Rocket 400, weil hier das Preis-Leistungsverhältnis einfach gepasst hat.

Unboxing: Quadrocopter – Rocket 400

Der Rocket 400 GPS kommt als RTF Set zu einem nach Hause, was bedeutet Ready to Fly. LiPo Akku aufladen und schon kann es losgehen!? Theoretisch ja, sofern man die Rotorblätter vorher richtig montiert :) und wenn man die Erfahrung hat.  Ich aber war damals ein blutiger Anfänger, also habe ich mir mal das ausführliche Handbuch zur Brust genommen um ja nix falsch zu machen. Nach dem ich mir halbwegs sicher war und ich wusste wie ich die „Coming Home“ Funktion aktivieren kann ging es zum ersten Testflug, vorher aber noch die wichtigsten Fakten zum Rocket 400.

Rocket 400 – Fakten:

  • 2.4 GHz Fernsteuerung
  • 6-Achsen Gyro für perfekte Stabilisierung
  • Windunempfindlich
  • GPS und Höhensensor integriert
  • Automatisches Zurückfliegen zum Startpunkt (Coming Home) per Knopfdruck
  • Effektvolle Beleuchtung durch verschiedenfarbige LED’s an den Motorenauslegern
  • Automatische Höhenregelung (Fixed Altitude Mode)
  • Automatisches Halten der Position (Fixed Position Mode) durch GPS und automatische Höhenregelung
  • Unabhängige Richtungskontrolle (Flight Direction Lock)
  • Failsafe mit Coming Home: fällt das Sendesignal aus, kommt das Modell automatisch an den Startpunkt zurück und landet selbständig
  • Kamerahalterung für verbreitete Kameras wie z.B. GoPro Hero 3

Lieferumfang:

Flugfertiger RC-Quadrocopter, Sender, 3S-Lipo Akku mit Netzladegerät, Kamerahalterung.

Erstflug: Rocket 400 GPS

Mein Fazit nach 3 Minuten :)

Nach den ersten 3 Minuten in der Luft habe ich gleich mal die Nerven weggeschmissen und einfach die Motoren ausgemacht, in dem ich den Gashebel nach unten gedrückt habe. :) Da bleibt der beste QuadroCopter nicht oben, der Rocket 400 hat dann einen rasanten Sinkflug hingelegt welcher nur nur durch den weichen Rasen am Fußballplatz halbwegs gedämpft wurde. Bis auf gebrochene Beine gab es keine weiteren Verletzungen. Nur zur Info, damit ihr versteht, warum der Rocket schon voller Pflaster auf den Bildern ist :)

Nach dem ich die Beine des Rockets fachgemäß geschient und verbunden hatte, habe ich meinem 9 jährigen Sohn die Fernbedienung in die Hand gedrückt, nach dem Motto „Es kann nur mehr besser werden“. Mein großer hat keine Nerven die er wegschmeißen könnte, warum auch, er hatte ja schon fleißig zuvor mit dem kleinen Bruder dem Rocket 65XS 3D ebenfalls von XciteRC geübt, wie gut er das konnte, seht Ihr hier im Video:

XciteRC Rocket 400 GPS Quadrocopter – Unboxing & Erstflug

Dieses Video ansehen auf YouTube.

Fazit: Schuster bleib bei deinen Leisten! Gery die Luft ist nix für dich, bleib cool und bleib am Boden :)

2 Kommentare

  1. Avatar M.J.Rock 31. Oktober 2014
    • Avatar mastergery 31. Oktober 2014

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.