Artikelformat

HowTo: Axial RTR Fahzeuge wie SCX-10 oder Wraith verbessern

Anzeige
Das

Die Ready to Run (RTR) Fahrzeuge von Axial Racing sind meiner Meinung nach sehr brauchbar ausgestattet für den Einstieg in unser schönes Hobby! Nachdem ich immer wieder von Freunden gefragt werde, wie Sie Ihre RTR Fahrzeuge verbessern können und ich neulich auch Rizo (Arbeitskollege) dabei geholfen haben seinen Axial Poison Spyder Wraith RTR etwas zu verbessern habe ich versucht hier ein paar Dinge zusammenzuschreiben. Ich erhebe keinen Anspruch auf Vollständigkeit und freue mich über alle Inputs.

Diese ersten Schritte sind mit keinen großen Ausgaben verbunden.

Lenkgestänge / Lenkung

Axial SCX-10 & Wraith - Tipps - Bild 01 Wenn Kinder die Hauptnutzer des Autos sind würde ich die das Kunststoff Lenkgestänge beibehalten! Wird das Fahrzeug von Erwachsenen genutzt, ist es meiner Meinung nach das erste das man verbessern sollte. Bei Rizo’s Wraith haben wir dazu Titan Teile vom Crawler Keller Shop verwendet – es gibt diese Teile von einigen Herstellern zum Beispiel Hot Racing oder Axial selbst – oder man kann sie auch aus einer M3 Gewindestange selbst herstellen.

Beim Wraith ist das Selber machen etwas komplizierter da die Stange gebogen sein muss – im Wraith Kit gibt es diese Teile die es vereinfachen:
Axial SCX-10 & Wraith - Tipps - Bild 04

Beim Axial SCX-10 genügt ein gerades Lenkgestänge dieses gibt es auch von Axial Racing. 

Achtung – nach Änderungen bei der Lenkung immer überprüfen ob sich die Reifen noch frei drehen können – Eventuell braucht man eine „leichte“ Spurverbreiterung. Die einfachste Variante ist mit einer Beilagscheibe – oder mit dickeren Sechskant Mitnehmern.

Servo

Quelle: axialracing.com
Die Axial Servos (RTR) sind grundsätzlich brauchbar, leider kommt es relativ häufig vor das Sie relativ viel Spiel haben. Das lässt sich lösen in dem man eine Kunststoffbuchse durch ein Kugellager tauscht. Es gibt dazu eine gute Anleitung im Blog von Axial.

Motor/Fahrtenregler

Axial SCX-10 & Wraith - Tipps - Bild 09
Beides ist grundsätzlich brauchbar – der Fahrtenregler lässt sich mittels Castle Link USB Programming Kit programmieren. Es kann eingestellt werden wie sich die Park und die dynamische Bremse (Dragbrake) verhält. Beim Motor würde ich einen langsameren, mit mehr Drehmoment empfehlen. Ein  35 Turn oder 45 Turn ist sowohl im SCX-10 als auch im Wraith eine gute Wahl.  Wenn etwas Löterfahrung vorhanden ist würde ich jedenfalls den Akku Stecker vom Regler wechseln und den Motor direkt am Regler anlöten. Die verwendeten Stecker beim RTR verschmutzen sehr leicht und können zu Aussetzern oder anderen Defekten führen.

Akku Position

Axial SCX-10 & Wraith - Tipps - Bild 05
Das Ziel ist es den Schwerpunkt zu senken und mehr Gewicht auf die Vorderachse zu bekommen. Beim SCX-10 lässt sich die Akku Position relativ leicht ändern, man muss nichts an der Karosserie verändern.

Mit einem Kunststoff Profil aus dem Baumarkt habe ich den Regler und die Empfängerbox so erhöht damit das Auto weiterhin voll ein federn kann! Mit kleinen Kunststoffwinkeln habe ich die Aluplatte von der Axial Akkuhalterung vor dem Motor schräg montiert. Achtung: Beim Ein federn sollte die Kardanwelle nicht streifen.

Axial SCX-10 & Wraith - Tipps - Bild 07Beim Wraith ist es etwas komplizierter da man auch die Motorhaube so modifizieren muss damit Sie leicht öffnet. Den Regler kann man am hinteren Ende des Getriebetunnels befestigen. Dazu wird ein kleines Loch in den Rahmen gebohrt und die originale Halterung des Reglers dort montiert.

Danach hat der Akku vorne unter der Motorhaube Platz:

Mit einer Schere haben wir die Karosserie geteilt! Die Scharniere sind vom IKEA aus der Elektro Abteilung. Vorne ist es am einfachsten die Karosserie mit Magneten zu befestigen. In meinem Beispiel haben wir zufällig Teile gefunden um eine Lösung mit Splinten umzusetzen. Es lohnt sich wirklich diese Modifikation zu machen.

Hier ein Video das alle Details erklärt:

Poison Spyder Wraith – Hood Mod – Week 16 – Budget Build

Jetzt kann man sich austoben und das Heck des Wraith nach eigenem Geschmack gestalten.

Kardanwellen

Axial SCX-10 & Wraith - Tipps - Bild 06
Die „Wildboar“ Kardanwellen sind sehr stabil wenn man sie innen verstärkt. Eine detaillierte Anleitung findet Ihr im Axial Racing Blog oder auch auf www.rccrawler.at. Ich habe jetzt immer  eine etwas vereinfachte Variante gemacht, das Rohr wird einfach in den Teil der Kardanwelle gesteckt und dann mit der Eisensäge abgeschnitten.

Links

Quelle: Axial RacingLinks aus Aluminium oder Titan machen das Auto robuster und es kann leichter über Steine und andere Hindernisse rutschen. Es gibt spezielle Link Kits um RTR Fahrzeuge zu verbessern  oder mit etwas Geschick kann man sich diese auch selber bauen. Bei Rizos Wraith haben wir das noch nicht gemacht.

Diese teils sehr einfachen Modifikationen können euch den Einstieg wesentlich erleichtern und ihr könnt mit wenig Aufwand und Geld ein wirklich leistungsfähiges RC Car zaubern!

Viele weiter nützliche Tipps findet ihr auch auf:
www.rccrawler.at

daniels

Ich bin schon lange mit RC Model Bau infiziert. In meinen Anfängen bin ich Flachbahn Rennen gefahren. Flieger und Hubschrauber haben mich auch eine Zeit lang intensiv beschäftigt. Derzeit bin ich voll auf Scaler Autos im Wettbewerbseinsatz und fliege manchmal mit micro Modellen. Beim bauen von Scalern ist für mich die Performance immer wichtig - "form follows function" 😉

More Posts

Follow Me:
Facebook

Anzeige
Onlineshop Hobby24 | Drohnen, E-Bikes, Scooter und mehr

Autor: daniels

Ich bin schon lange mit RC Model Bau infiziert. In meinen Anfängen bin ich Flachbahn Rennen gefahren. Flieger und Hubschrauber haben mich auch eine Zeit lang intensiv beschäftigt. Derzeit bin ich voll auf Scaler Autos im Wettbewerbseinsatz und fliege manchmal mit micro Modellen. Beim bauen von Scalern ist für mich die Performance immer wichtig - "form follows function" ;)

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.