Tamiya Scania 770 S 6×6 (LKW Modell) – Baubericht Teil 1

Seit dem Unboxing des Tamiya Scania 770 S 6×4 (LKW Modell) sind jetzt gut 6 Monate vergangen, der erste Schritt für unser Bauvorhaben also schon längst überfällig! Leider habe ich das letzte halbe Jahr kaum die Zeit und Motivation gefunden am SCANIA 770S 6x6 weiter zu machen. Abe jetzt ist die Motivation zurück und die Zeit werde ich mir nehmen. Gemeinsam mit meinen Freund Manfred hab ich das Vorhaben gestartet, wie weit wir gekommen sind, siehst du hier im Video. Weiters möchte ich mich auch nochmal bei Fechtner Modellbau bedanken, welcher uns den Bausatz Tamiya Scania 770 S (56368), für unser Projekt zur Verfügung gestellt hat.

Tamiya SCANIA 770 S 6x4 – Bauvideo Teil 1

Tamiya SCANIA 770 S 6x4 - Bauvideo Teil 1

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.

YouTube Button - Kanal abonnieren

Tuningparts

Bevor wir mit dem Bau starten, stellen wir im Video die Tuningparts vor, welche wir abweichend vom Originalbausatz verbauen werden. Das der LKW nicht 100% Stock wird, war von beginn an klar, Ihr kennt mich ja :). Auch was den Look betrifft habe ich ein Vorbild, das seht Ihr im Beitrag UNBOXING – Tamiya Scania 770 S 6x4 (56368) und Projektvorstellung inkl. Umbauten.
Tamiya Scania 770 S (56368) V8 Bausatz. King of the Road

Achsen

 

Da mein Scania 770 S zu einem 6x6 umgebaut werden soll brauchen wir natürlich eine antreibende Vorderachse mit selbstsperrenden Differenzial, zu Beginn wollten wir die selbstsperrende Vorderachse von Carson (Art.Nr.: 500907267) nutzen, jedoch wollte ich etwas neues versuchen und meine eigenen Erfahrungen machen.  Daher haben wir uns für die selbstsperrenden Achsen von MAGOM HRC entschieden, vor allem die selbstsperrenden Hinterachsen machen Sinn, diese finden in den Originalen Achsgehäuse (bissl abschleifen) Platz. Ob die Entscheidung richtig war, kann ich euch jetzt noch nicht sagen, das wird sich zeigen.


Angetriebene Vorderachse mit selbstsperrenden Differenzial aus Aluminium

Angetriebene Vorderachse mit selbstsperrenden Differenzial aus Aluminium
Preis: ab € 109,80 je nach Konfiguration
Bezugsquelle: https://magomhrc.com

Antriebswellen mit selbstsperrenden Differentialen für die Tamiya Hinterachsen

Antriebswellen mit selbstsperrenden Differentialen für die Tamiya Hinterachsen
Preis: ab € 109,70 für 2 Wellen
Bezugsquelle: https://magomhrc.com


Fahrwerk – Pendelaufhängung

Pendelaufhängung -ScaleDRIVE für Tamiya
Da ich ein realistisches Fahrbild wünsche, habe ich mich bei der Hinterachse für eine Pendelachse von SCALE DRIVE entschieden. Die hatte Manfred schon verbaut und die macht einen tollen Job.

Preis: € 90,00
Bezugsquelle: https://www.fechtner-modellbau.de


2-Gang-Getriebe mit Durchtrieb für die Vorderachse

Umgebautes 2-Gang Allradgetriebe
Da mein Spezl Manfred damit schon Erfahrung hatte, hab ich mir von Ihm das original Tamiya 3-Gang-Getriebe auf ein 2-Gang-Getriebe mit Durchtrieb für die Vorderachse umbauen lassen. Falls Ihr auf der Suche nach einem Getriebe für euren Allrad LKW könnt Ihr auch auf das sperrbare 1:14 Alu 2-Gang-Verteilergetriebe von Carson (Artikelnummer: 500907266) oder auf das 3-Gang-Getriebe (Artikelnummer: F-5021-D) von Lesu zurückgreifen.


Fahrtenregler – Hobbywing QuicRun WP1080

Hobbywing QuicRun WP1080 Crawler Brushed Regler 80A, BEC 3A

Da ich meinen LKW auf 12Volt Basis (3S Lipo) betreiben möchte, habe ich mich für den Hobbywing QuicRun WP1080 Fahrtenregler entschieden, dieser ist sehr feinfühlig und bietet mit dem verbauten BEC auch genug Leistungsreserven.

Preis: € 54,90

Bezugsquelle: https://shop.robitronic.com


Motor – Truck Puller 3 12V – 6300 U/min

TruckPuller3-Elektromotor 12V Nennspg. 62W, 6300U/min

Da der LKW kein Rennen gewinnen muss, sondern eher viel Kraft benötigt, habe ich mich für den LRP Truck Puller 3 in der 12 Volt Version entschieden. Mit deiner Drehzahl von 6300 U/min bei 12 Volt, erhoffe ich mir das der LKW nicht zu schnell wird. Den Plan einen Brushlessmotor zu verbauen habe ich wieder verworfen.

Preis: € 29,99
Bezugsquelle: https://www.fechtner-modellbau.de


Lenk- und Schalt Servo

Yeah Racing 20kg Waterproof Super Torque Digital Servo blau für 1/10 Crawler, Buggy
Als Lenk- und Schaltservo habe die wasserdichten Digital Servos von Yeah Racing genutzt, die hatte ich zuhause rum liegen, also warum neue kaufen. Ich denke die sind sicher mit der Stellkraft von 25kg etwas unterfordert, aber Leistung hat noch nie geschadet.

Preis: € 29,99
Bezugsquelle: https://kayhobbies.at


Nächsten Schritte

Zwischenstand - Tamiya SCANIA 770 S 6x4
Im nächsten Video seht Ihr wie wir die oben genannten Teile verbauen. Damit nimmt der LKW schön langsam Gestalt an. Da ich die original Antriebswellen von Tamiya nicht verwenden möchte und durch den 6x6 auch nicht kann, musst ich neue Antriebswellen bestellen. Diese seht Ihr dann im Teil 3. Im Teil 4 des Videos werden wir die Karosserie lackieren und zusammenbauen. In Teil 5 kommt dann Andy von Kraftwerk zu mir, da werden wir den neuen Fahrtenregler und das Sound sowie Lichtsystem von Kraftwerk vorstellen und verbauen.

Schreibt mir eine Kommentar, wie euch das Projekt gefällt und ob Ihr Verbesserungsvorschläge für mich habt. Danke

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.