Artikelformat

Erfahrungsbericht: „Desert Lizard“ Stoßdämpfer von Yeah Racing

desert lizard yeah racing
Anzeige
Viele beliebte CROSS-RC Modelle jetzt zum Sonderpreis!

Nach dem Junior die neuen Desert Lizard Stoßdämpfer von Yeah Racing beim RECON G6 am Erzberg ausgiebig in seinem Axial Racing SCX10 getestet hat, traue ich mir ein Fazit bzw. Erfahrungsbericht zu den Dämpfern abzugeben. 

Testbericht zu den Desert Lizard Stoßdämpfer

Junior hat seinem SCX10 beim Recon G6 nix schenkt. Der Axial SCX10 mit den „Desert Lizard“ Stoßdämpfern wurde entsprechend gefordert. Von losen staubigen Untergrund bis felsigen Passagen ging es „quer“ übern Erzberg, auch Flussdurchfahrten waren dabei, die Hitze hat Material und auch uns Menschen auf höchste beansprucht.

Fazit: Pro und Contra

Hier möchte ich euch die Pro und Contras zu den „Desert Lizard“ Dämpfern auflisten. Ein großes Pro ist der Preis von ~ 20€ pro Set und die verschiedenen Farben:

Pro

  • Scalige Bauform – Große Farbauswahl
  • Innenliegende Federn ist gleich keine verdreckten Federn & Dämpfer
  • Gute Verarbeitung und doppelte Abdichtung der Kolbenstangen
  • 8 unterschiedliche Dämpferfedern für mannigfaltiges Dämpfer-Setup
  • Preis Leistung ist der Traum ~ 20€ für ein Set ist unschlagbar!
  • 4 verschiedene Pistons & Montagewerkzeug aus Metall

Contra

Eigentlich hätte ich bei Contra nichts zum hinschreiben, aber wenn ich es genau nehmen möchte sind mir nur 2 Dinge aufgefallen die ich bei Contra hinschreiben könnte:

  • Dämpfer nicht gefüllt (ÖL)
  • Kein Dämpfer Öl im Lieferumfang

Video-Fazit zu den Yeah Racing „Desert Lizard“ Shocks

Video-Fazit: Yeah Racing "Desert Lizard" – Stoßdämpofer / Shocks für Crawler [Deutsch / HD]

YouTube Button - Kanal abonnieren

Bilder von Junior’s SCX10 am Erzberg

Junior’s „Monster Energy“ SCX10 – Videotour

Zum Schluss noch ein kleiner Rundgang um Junior’s SCX10, das er mit dem neuen SCX10 happy ist habt Ihr ja oben im Video gesehen :).

Bezugsquelle

Kaufen könnt Ihr die Desert Lizard Dämpfer für ~ 20€ zuzüglich Porto bei Yeah Racing oder rcMart.com.

Ich hoffe das auch Modellbau Lindinger und Crazy Crawler die Dämpfer führen, dann kann man Sie bequem im Inland bestellen.

Nachtrag 17.05.2017: Dichtheitsprobleme

Bei der erste Charge der Desert Lizard Stoßdämpfer, wurden falsche O-Ringe verbaut, dadurch rinnt das Öl nach einer gewissen Zeit komplett aus.

Es gibt 2 Lösunungsmöglichkeiten:

      Ihr wendet euch an den Händler wo Ihr die Dämpfer gekauft habt, dieser kann die richtigen O-Ringe bei Yeah Racing anfordern
      Ihr behebt den Fehler selsbt, von einen Fan habe ich folgende Anleitung erhalten, welche bei Ihm tadelos und langfristig funktioniert:

      Habe M3 Unterlegscheiben aus Kunststoff genommen. Die sind ca. 0,3mm stark. Das Loch der Scheiben muss mit einem Bohrer (oder anders) auf 3,6mm aufgebohrt werden da die Kolbenstangen 3,5mm haben. Dann die Dämpfer zerlegen und die Scheibe zwischen die beiden O-Ringe legen. Ich denke das es egal wäre ob man die Scheibe oben, unten oder halt dazwischen legt. Hauptsache die O-Ringe haben ein bischen mehr Verspannung. Dann wieder alles zusammenbauen. Bei der Montage der Kolbenstange nur darauf achten das ein Tropfen Öl drauf ist damit sie besser durch die O-Ringe rutscht. Das sollte es gewesen sein.
      Gruß Andi

Ich hoffe ich kann euch damit helfen? Eigentlich wollte ich diese Beschreibung bei Juniors SCX10 umsetzen, jedoch fehlt es mir im Moment an der Zeit. Ausserdem hätte ich direkt von Yeah Racing die richtigen O-Ringe erhalten sollen, das hat leider auch nocht funktioniert. Sorry

mastergery

Gerhard Heinrich - Ich liebe alles was Räder und eine Fernsteuerung hat! Meine Leidenschaft gehört aber den RC Scale-Crawlern, darum betreibe ich auch die Plattform www.rccrawler.at und gestalte gemeinsam mit dem TeamStonerockersAustria, die Szene mit Events wie die "ASTS - Austrian Scale Team Series"oder den Recon G6 Lauf in Österreich. Seit geraumer Zeit bin ich stolzer Pro-Line Racing Factory Team Driver, weiters bin ich auch CrazyCrawler, Crawlerkeller und rcMart.com Teamfahrer. ┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈ Follow me on: 🎥 YouTube 📷 Instagram ┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈

More Posts - Website

Follow Me:
TwitterFacebookPinterestGoogle PlusInstagramFlickrYouTube

Anzeige
RC4WD

Autor: mastergery

Gerhard Heinrich - Ich liebe alles was Räder und eine Fernsteuerung hat! Meine Leidenschaft gehört aber den RC Scale-Crawlern, darum betreibe ich auch die Plattform www.rccrawler.at und gestalte gemeinsam mit dem TeamStonerockersAustria, die Szene mit Events wie die "ASTS - Austrian Scale Team Series"oder den Recon G6 Lauf in Österreich. Seit geraumer Zeit bin ich stolzer Pro-Line Racing Factory Team Driver, weiters bin ich auch CrazyCrawler, Crawlerkeller und rcMart.com Teamfahrer. ┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈ Follow me on: 🎥 YouTube 📷 Instagram ┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈┈

11 Kommentare

  1. Servus Markus,

    im Moment nur in der 90mm Variante, aber ich denke wenn sich diese gut verkaufen werden Sie noch längere machen. Werde bei Gelegenheit mal nachfragen.

    lg
    Gery

    Antworten
  2. Hallo Gery,

    mein Sohn fährt einen Carson Mountain Warrior 1:10. Nun haben wir die 90mm Desert Lizard Dämpfer von yeahracing verbaut. Wir sind Einsteiger und noch auf der Suche nach dem richtigen Setup. Das Auto wiegt mit Akku 2,4kg. Vielleicht kannst du uns ja einen Tipp geben zum abstimmen.
    Sollen wir die Dämpfer komplett mit Öl befüllen oder nur ein paar Tropfen (welches ÖL)?
    Wie bekommt man die Dämpfer richtig dicht? Bei uns waren noch zusätzlich kleine weiße 7mm O Ringe und schwarze 13mm O Ringe dabei .

    Über eine Atwort würden wir uns sehr freuen.

    Mit freundlichen Grüßen

    Mirko Fräbel

    Antworten
    • Servus Mirko,

      Mittlere Federn nehmen, kurze nach innen ins gehäuse, lange Feder vorne auf der Stange. Somit ist der Dämpfer zu 75% eingefedert. Beim Scale Crawlen ist ein sogenanntes Drop Setup von Vorteil. Da das Fahrwerk haupsächlich nur ausfedern muss. So hab ich das bei meinen Fahrzeugen verbaut.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.